Dellen- und Beulenbeseitigung an Fahrzeugen

Viele Autofahrer kennen es, eine kleine Unachtsamkeit beim Einparken und schon ist es passiert, der Parkrempler hat eine hässliche Delle im Fahrzeug hinterlassen.

Ebenso häufig hinterlässt so mancher Einkaufswagen-Rambo seine Spuren in Form einer Delle in fremden Fahrzeugen ohne dafür gerade zu stehen.

Neben dem Ärger und der Reparaturdauer von bis zu 3 Tagen, schlagen meist hohe Reparaturkosten zu Buche, vor Allem wenn man den Schaden in einer Vertragswerkstatt oder Karosseriebauer-Werkstatt richten lässt. Denn hier werden solche Schäden arbeitsintensiv behandelt. Es wird gespachtelt, geschliffen und lackiert was das Zeug hält.

Es ist keine Seltenheit, dass eine kleine Delle in einer Autotür bis über 300 Euro, je nach Fabrikat und verwendeten Autolack kostet.

Dellen und Beulen entfernen ohne lackieren zu müssen - Dellentechnik

Schneller und um einiges kostengünstiger wird die Reparatur in einer Werkstatt mit einem Dellentechniker, weitläufig auch bekannt unter dem Begriff Beulendoktor.

Bei der Dellentechnik handelt es sich um ein Reparaturverfahren mit dem es möglich ist Dellen sowie Beulen von Fahrzeugen in kürzester Zeit (1-3 Stunden) so zu beseitigen, dass keine Neulackierung notwendig wird.

Die in über 40 Jahren immer weiterentwickelte und perfektionierte Reparaturmethode eignet sich somit hervorragend für Schäden folgender Art:

  • Hagelschäden
  • Dellen durch Einkaufswagen
  • Parkrempler, Beschädigung durch Türkanten
  • Dellen durch Kastanien, Obst, etc.
  • Beulen

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?

Rufen sie uns an, schreiben Sie uns oder besuchen Sie uns vor Ort.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und unterbreiten Ihnen einen Kostenvoranschlag für die Dellen oder Beulenentfernung.